1. FIL Weltcup Kühtai
flag-at15.12 - 16.12.18 2. Platz

Mit einem Hundertstelkrimi startet Thomas in die neue Saison!

Als Vorjahressieger ging Thomas am vergangenen Wochenende an den Start im Kühtai. Nach dem ersten Lauf stand er mit nur zwei Hundertstel Vorsprung auf Rang eins. Diesen Vorsprung konnte er leider nicht halten und musste den Sieg mit einem Rückstand von nur drei Hundertstel an Alex Gruber (ITA) abgeben. Rang drei ging an Thomas Teamkollege Florian Glatzl. "Kühtai ist typisch für eine enge Partie. Ich bin sehr zufrieden mit meiner Leistung", so er Weltcup Gesamtsieger des Vorjahres. Im Teambewerb belegte er mit Tina Unterberger und Michael Scheikl ebenfalls Rang zwei nach ITA.