2. FIL Weltcup St. Sebastian
flag-at11.01 - 13.01.19 1. Platz

Ein unglaublich spannendes Rennen wurde in St. Sebastian geboten. Nach dem ersten Durchgang war Thomas 10 Zehntel vor Patrick Pigneter (ITA) und lediglich 26 Zehntel vor seinem Landsmann Michael Scheikl. Im zweiten Durchgang sorgte der Gewinner von Kühtai Alex Gruber (ITA) erneut für Aufregung. Seine Laufbestzeit konnte nur mehr Thomas überbieten. Souverän hielt er seiner Führung stand und siegte letztendlich mit einem Vorsprung von 0,82 Sekunden. Rang vier ging an Patrick Pigneter und Florian Glatzl konnte seinen fünften Rang halten.

Bei den Damen Gewann die Vorjahres Gesamtweltcupsiegerin Evelyn Lanthaler vor Greta Pinggera. Die Österreicherin Tina Unterberger platzierte sich mit 2,13 Sekunden Rückstand auf Rang drei. 

Eine weitere Sensation gelang unserem Team AUT (Thomas Kammerlander, Tina Unterberger und Michael Scheikl): GOLD vor ITA und RUS.

Weiter geht es mit dem dritten Weltcup in Moskau am kommenden Wochenende!