3. FIL Weltcup Jaufental
flag-it15.01 - 15.01.23 1. Platz

25. Weltcupsieg gesichert - alles riskiert, alles aufgegangen!

Den fünften Platz am Vortag auf der Naturrodelbahn "Tonnerboden" konnte Thomas auf keinen Fall auf sich sitzen lassen. So startete er voll motiviert in den dritten FIL Weltcup und zweiten Weltcup im Jaufental. Der verflixte vierte Zwischenrang nach Lauf eins, machte die ohnehin schon angespannte Situation nicht besser und so hieß es wohl: alles oder gar nichts. Und das sollte Thomas für den Sieg reichen! Unser mental unschlagbarer Routinier, legte eine hervorragende Zeit im Entscheidungslauf vor und diese konnte dann auch keiner mehr überbieten. Alex Gruber verwies er somit auf Rang zwei und den starken Nachwuchsathleten Fabian Brunner (ITA) auf Rang drei. "Mit diesem 25. Weltcupsieg konnte ich ein großes Ziel dieser letzten Rennsaison meiner Karriere erreichen."